Start Musisch-Kreativ Kreativaufführung im Stadtsaal

Am Donnerstag, dem 9.5.  und  am Freitag, dem 10.5. 2019 fanden im Stadtsaal Waidhofen die Aufführungen unseres diesjährigen Kreativprojektes „Alles Abenteuer oder was?“ statt. Der Stadtsaal war bis zum letzten Platz besetzt, die Stimmung war ausgezeichnet. Besonders freute uns neben den zahlreichen Ehrengästen auch der Besuch unseres Bildungsmanagers Alfred Grünstäudl aus Zwettl.

Die 1K1 tauchte mit ihrem Stück „Schneewittchen reloaded“ in die digitale Märchenwelt ein .

Die 1K2 Klasse schilderte sehr farbenfroh und abwechslungsreich in „Holt mich hier raus – Es sind alle gleich“ die Geschichte eines Tieres, das auf der Suche nach Freunden viele Abenteuer erlebt.

Die 2K1Klasse zeigte in „Gespensterrap“ sechs Schlossgespenster, die auf die Idee kommen, eine Rap-Band zu gründen, damit wieder mehr Besucher in ihre Burg kommen.

Die 2K2 Klasse schilderte in Ihrer „Kindergartenrallye“ den Alltag einer Familie. Besonders lustig war die Fahrt in den Kindergarten im hauseigen hergestellten Auto.

Die 3K Klasse schickte in ihrem Stück „Die verwöhnten Prinzessinnen“ drei eingebildete Tussis in ein Boot Camp, damit sie das wahre Leben kennen lernen.

Die 3KNW Klasse begab sich mit dem Stück „ Ein kniffeliger Fall für drei Superdetektive“ in die Welt des Krimis.

Erstmals präsentierte sich auch eine naturwissenschaftliche Klasse, die Science Busters Kids der 4 NW zeigten, welche physikalischen Abenteuer sie in vier Jahren  Physikunterricht erlebt haben.

Mit „Sturzflug ins Paradies“ machte sich die 4 K2 auf eine abenteuerliche Flugreise mit einer Billigairline. Diese  endete mit einem Absturz  und einer Landung im Paradies.

Die 4K1 schloss den Abenteuerreigen mit  dem Stück „Ba –Ba – Banküberfall“. Zwei einfältige Bankräuber wollen eine Bank ausrauben, rechnen aber nicht mit dem vielfältigen Publikum, das an diesem Tag das Geldinstitut besucht.

Die schauspielerischen Leistungen der Schülerinnen und Schüler wurden auf das Höchste gelobt. Der Ablauf dieses  Riesenprojektes, an dem 180 Kinder teilnahmen, funktionierte wie am Schnürchen. Euer Einsatz und eure Disziplin sind einfach vorbildlich. Wir sind stolz auf euch alle!

Besonders stolz sind wir auch auf das 28 -köpfige Lehrerteam, das  im Hintergrund arbeitet und so zwei Mal jährlich solche Veranstaltungen  überhaupt möglich macht. Ihnen gebührt ebenfalls ein großes Lob!